L.L.P.'s HP
Übersicht - paul.berka@freenet.de  
  Home
  Über mich und meine Freunde!
  Musikbands
  Jazz/World
  Metal/Rock
  => Black Metal
  => Death Metal
  => Doom Metal
  => Grindcore
  => Heavy Metal
  => Melodic Death Metal
  => New Metal
  => Power Metal
  => Progressive Metal
  => Speed Metal
  => Trash Metal
  => True Metal
  => Hard Rock
  => Progressive Rock
  => Crossover
  => Emocore
  => Gothic
  => Grunge
  => Hardcore
  => Metalcore
  => Punk Rock
  => Ska Punk
  Gästebuch
  Counter
  Umfrage
Emocore
Emocore war ursprünglich die Jahre 1984/85 die Weiterentwicklung Hardcore Bands in melodiösere Gebiete. Entstanden ist der Sound schon in den Jahren 1984/85, allerdings schaffte er es erst '89 sich in der Gegend um San Francisco zu verbreiten und von dort aus Begann der Stil zuerst den mittleren Westen und anschließend den Nordosten zu erobern.

Am Anfang war Emocore melodiöser Punk mit punkigen Texten, der sich allerdings immer weiter entwickelte und schließlich auch das ist, was heute auch wirklich als Emocore bekannt ist: Melodiöser Rock mit emotionalen Punktexten und verzerrten Gitarren!

Der Mittelpunkt Emocores sind die Gitarren, die verzerrt und mit gelegentlichen (catchy) Riffs – dem sogenannten DC Sound daherkommen.

Mit den Jahren veränderte sich der Stil allerdings, die Songs bauten sich mehr auf catchy Riffs auf und wurden teilweise popiger. Der Gesang wurde weniger punkiger, d.h. das Gekreische und die extreme Stimmbelastung wich dem melodischem Gesang mit glatter/weicher Stimme.

Emocore wurde vorallem durch Bands wie Rites of Spring, Embrace, Gray Matter, Ignition, Dag Nasty, Monsula, Fugazi kind of, Fuel, Samiam und Jawbreaker geprägt.

Genre´s
Musik Player  
   
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (29 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=